🔝💰 1.500€ mit Flatex per Sparplan in den A1JX52 investiert

✅ Neuester Kauf: A1JX52

  • Vanguard FTSE All World
  • Preis je Stück: 78,86€
  • Gekaufte Stückzahl: 18,99
  • Gesamtsumme: 1498,5€ investiert + 1,50€ Gebühr für Ausführung des Sparplans
  • Broker: Flatex*

Ich tätige regelmäßig per Sparplan weitere Investitionen für mein Depot. Aktuell bespare ich per Sparplan den A1JX52. Dabei investiere ich aktuell regelmäßig 1.500€. Bei Flatex* gibt es die Option, dass der Sparplan entweder am 1. oder 15. eines Monats investiert werden soll. Ich habe den 15. gewählt. Das Geld wird dann entweder per Lastschrift vom Referenzkonto eingezogen oder vom Verrechnungskonto genommen. Eigentlich wäre mir der Lastschrifteinzug lieber, allerdings geht das nur bis zu einer Summe von 1.000€, daher wird das Geld bei mir vom Flatex Verrechnungskonto eingezogen. Die Bestätigung für den Kauf kommt meist ein paar Tage später in das Postfach. Hier die Abrechnung meines letzten Kaufs zum 15.07.:

Die Abrechnung meines Sparplans bei Flatex*. Die Gebühren liegen bei pauschal 1,50€. (Persönliche Daten wurden unkenntlich gemacht.)

✅💲18,998247 Anteile des A1JX52 für 78,8757€ das Stück gekauft

Bei Comdirect* hatte ich immer das Problem, dass bei Sparplänen nicht das gesamte Geld investiert wurde sondern immer ein paar Cent übrig geblieben sind. Bei Flatex* wird abzüglich der Gebühr von 1,50€ immer genau der Betrag von 1.498,50€ investiert. Als Handelstag ist der 16.07. um 0 Uhr angegeben. Ausgeführt wurde der Handel außerbörslich. Wenn ich es richtig verstehe, wird das Geld also direkt bei dem Herausgeber des ETFs investiert.

Hier der Kursverlauf des A1JX52 der vergangenen 10 Tage auf Tradegate. Am 16.07. war der Eröffnungskurs 79,19€. Bei meiner Abrechnung beträgt der Kaufpreis 78,86€. Woher diese (für mich vorteilhafte) Preisdifferenz kommt kann ich nicht sagen. Der Schlusskurs am 15.07. war sogar noch höher.

📈💰Wieso ich gerne regelmäßig per Sparplan in den A1JX52 investiere:

  • Den A1JX52 bezeichne ich gerne als die „Eierlegende Wollmilchsau“ unter den ETFs. Man bekommt zu günstigen Gebühren eine weltweite Streuung. Auch die Tracking Differenz (Achtung: auf den Netto-Index) ist auch nahe 0 bzw. war 2019 sogar 0,1 Prozent besser als der Index selbst. Außerdem ist es ein ausschüttender Index. Da ich den Sparerpauschbetrag noch nicht ausgeschöpft habe ich dies meiner Meinung nach die bessere Alternative für mich.
  • Durch den Sparplan muss ich mich um nichts kümmern. Die Abrechnung erfolgt automatisch zum 15. eines jeden Monats. Ich muss nur darauf achten, dass sich auf dem Verrechnungskonto bei Flatex* genügend Geld befindet. Dabei investiere ich gemäß dem Prinzip „Pay Yourself First“ nach Gehaltseingang so schnell wie möglich per Sparplan in den A1JX52.
  • Ich fühle mich mit ETFs wohler als mit Einzelaktien. Ich denke als privater Investor ist es wahnsinnig schwer den Index zu schlagen, daher mache ich es einfach und partizipiere mich einfach an der Rendite des Index selbst.

Prime Mitglied? Sichere dir jetzt 40€ Bonus + bis zu 3% Cashback



40€ geschenkt?
Amazon VISA mit 40€ Startguthaben. Für Prime Mitglieder aktuell dauerhaft kostenlos:

- 40€ Startguthaben
- bis zu 3 % Cashback auf deine Einkäufe bei Amazon bei Prime Mitgliedschaft
- bis zu 0,5 % Cashback auf Einkäufe außerhalb von Amazon
- dauerhaft 0€ (bei Prime Migliedschaft, ansosten nach dem ersten Jahr 19,90€)

HIER KLICKEN: Mehr Informationen zur Amazon Kredikarte! *

info

Über den Autor: Ich bin berufstätig in Süddeutschland und investiere seit 2015 an der Börse. Ich bin kein Freund davon mein Geld sicher aber dafür ohne nennenswerte Rendite auf dem Sparbuch oder Tagesgeld herumliegen zu lassen. Diesen Blog möchte ich daher nutzen, um meine persönliche Erfahrungen und Wissen rund um das Thema perönliche Finanzen mit Dir zu teilen. FinanzCrack.de - Level up your personal Finance!

1) Im Alltag nutze ich zwei Giroktonten. Dies ermöglicht mir einen besseren Überblick über meine perönlichen Finanzen. Dabei investiere ich gemäß dem Motto "pay your self first" direkt nach Gehaltseingang an der Börse. Mein Hauptkonto ist das kostenlose Girokonto von Comdirect*, mit dem ich sehr zufrieden bin.

2) Ich investiere bevorzugt in ETFs großer Indices mit niedrigen Gebühren. Der Großteil meines Investment Portfolios ist in dem MSCI World und FTSE All World investiert. Dagegen meide ich deutsche Aktien. Dazu nutze ich einen günstigen Online-Broker.

3) Ich benutze selbst als Broker Comdirect und Flatex. Die in letzter Zeit aufkommenden low cost Broker gab es 2015 noch nicht. Würde ich nun ein Depot eröffnen, würde meine Wahl wohl auf Trade Republic* fallen, da Trading ab einem Euro ermögichen.



2 Kommentare

  1. Hallo Jan,
    hast du in Zukunft vor auch eine Art Vermögensübersicht, oder die Höhe deines Portfolios o.Ä. zu publizieren? Bei €1.500 monatlicher Sparrate wird da einiges zusammengekommen sein nehme ich an?
    Ich habe diesen Monat ebenfalls nachgekauft (MSCI World und MSCI EM). Allerdings kaufe ich händisch nur alle 2 Monate.

    Viele Grüße
    Harald

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*