🌎💻 Meine Lieblingsblogger aus den USA

Info: Du findest FinancCrack.de nun auch auf Instagram!

Auf Finanzblogroll.de findet man viele tolle Blogs. Gerne schaue ich mir hier die neusten Beiträge an und lese, was die deutschsprachigen Blogger zu den Themen wie persönliche Finanzen, Geld und Börse zu sagen haben. So habe ich einige tolle Blogs wie zum Beispiel Freiheitsmaschine.de, Mission-Cashflow.de und Tim Schäfer Media gefunden. So gerne ich diese Blogs lese, muss ich doch zugeben, dass es im englischsprachigen Raum noch bessere Blogs zum Thema Finanzen, Karriere und investieren gibt. Hier sind meine top drei Blogger, denen ich in letzter Zeit sehr gerne folge:

🦹🏻 FinancialSamurai

Der ehemalige Investment Banker hütet ein siebenstelligen selbst geschaffenes USD Vermögen und lebt in San Francisco. Neben seinem Hobby dem Bloggen spielt er leidenschaftlich gerne Tennis. Er blockt vor allem über folgende Themen:

  • Persönliche Finanzen: Regelmäßig gibt er dazu Updates, wie sich sein Depot entwickelt und welche Strategien er aktuell verfolgt. Aufgrund seines relativ hohen Vermögens und seinen erreichten Ruhestand (mit 40!) ist ihm vor allem wichtig, beim Investieren keine Verluste zu machen.
  • Karriereentwicklung: Regelmäßig stellt er vor, wie er es zu einer der renommiertesten Investmentbanken in New York geschafft hat und hier Karriere gemacht hat. Er pflegte es beispielsweise jeden Morgen schon um 5 am aufzustehen und um 7 am mit der Arbeit zu beginnen, um seinen Kollegen einen Schritt voraus zu sein.
  • Bloggen: FinancialSamuari hat es selbst zum erfolgreichen Blogger geschafft. Immer wieder gibt er Tips, wie auch du das schaffen kannst. Laut ihm muss man nur lange genug am Ball bleiben und hochwertigen Content produzieren, um im Laufe der Zeit mit Blogs ein Vermögen zu verdienen.

💸 ESI Money

ESI Money beschäftigt sich mit den drei großen Themen im Vermögensaufbau: EARN – SAFE – INVEST. Earn sind besonders Themen zur Persönlichkeits- und Karriereentwicklung. Hier werden viele Hilfreiche Tips gegeben, wie man sein persönliches Einkommen erhöht. Safe beschäftigt sich mit der Frage, wie man mehr Geld sparen kann und trotzdem ein tolles Leben führen kann. Invest mit der Thematik, wie sich das erarbeitete und ersparte Geld am besten anlegen lässt. Besonders herausheben möchte ich die Millionärs Interviews. Hier werden Personen mit einem selbst erschaffenen Vermögen von über einer Million Euro interviewt. Wer solche Interviews noch nicht kennt, dem kann ich auch wärmstens die Millionär Interviews auf FreiheitsMaschine.de empfehlen.

👨🏼‍💻 Graham Stephan

Graham Stephan ist besonders durch seinen YouTube Kanal berühmt geworden. Hier hat er inzwischen über zwei Millionen Abonnenten. Dort berichtet er über Finanzen, Immobilien und schicke Autos. Besondere Berühmtheit hat er wohl besonders durch seinen günstigen Lebensstiel (How I bought a Tesla for $78 Per Month, How I Bought This House For $0) in Kombination mit hohen Einnahmen durch Social Media (How I Built 7 Income Sources That Make $163,800 Per Month, How much I made from 10 Million Views in 30 Days) erlangt. In meinem letzten Beitrag habe ich eine seiner Videos mal genauer angeschaut.

Das war meine Liste meiner top drei Blogger, denen ich in letzter Zeit folge. Kennst du noch weitere gute Blogger? Ich freue mich auf dein Kommentar!

info

Über den Autor: Ich bin berufstätig in Süddeutschland und investiere seit 2015 an der Börse. Ich bin kein Freund davon mein Geld sicher aber dafür ohne nennenswerte Rendite auf dem Sparbuch oder Tagesgeld herumliegen zu lassen. Diesen Blog möchte ich daher nutzen, um meine persönliche Erfahrungen und Wissen rund um das Thema perönliche Finanzen mit Dir zu teilen. FinanzCrack.de - Level up your personal Finance!

1) Im Alltag nutze ich zwei Giroktonten. Dies ermöglicht mir einen besseren Überblick über meine perönlichen Finanzen. Dabei investiere ich gemäß dem Motto "pay your self first" direkt nach Gehaltseingang an der Börse. Mein Hauptkonto ist das kostenlose Girokonto von Comdirect*, mit dem ich sehr zufrieden bin.

2) Ich investiere bevorzugt in ETFs großer Indices mit niedrigen Gebühren. Der Großteil meines Investment Portfolios ist in dem MSCI World und FTSE All World investiert. Dagegen meide ich deutsche Aktien. Dazu nutze ich einen günstigen Online-Broker.

3) Ich benutze selbst als Broker Comdirect und Flatex. Die in letzter Zeit aufkommenden low cost Broker gab es 2015 noch nicht. Würde ich nun ein Depot eröffnen, würde meine Wahl wohl auf Trade Republic* fallen, da Trading ab einem Euro ermögichen.



3 Kommentare

  1. Danke für die Empfehlungen! Financial Samurai kannte ich auch schon und finde ich auch super. Danke auch an Harald für die weiteren Empfehlungen!

  2. Hallo Jan,

    Financial Samurai finde ich ebenfalls gut.
    Was ich auch noch gerne hin und wieder lese sind die folgenden Blogs
    – ofdollarsanddata.com
    – earlyretirementnow.com/ (ist ein Deutscher der in USA lebt)
    Vielleicht ist was dabei was du auch interessant findest.

    Viele Grüße
    Harald

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*