💰🇺🇸 Graham Stephans Rat an über 2 Mio. Abonnenten – Sind sie auch in Deutschland anwendbar?

Graham Stephan ist mit über 2 Millionen Abonnenten auf YouTube einer der erfolgreichsten Finanz-Yotuber die ich kenne. In seinem neuesten Video „The 8 BEST INVESTMENTS to make RIGHT NOW“ mit dem Untertitel „DO THIS IN YOUR 20s“ gibt er acht Tips, wie man in jungen Jahren mit Geld umgehen soll. Doch sind diese Tips auch hier bei uns in Deutschland anwendbar? Ich habe es mir mal genauer angeschaut:

💲 HIGH INTEREST SAVING ACCOUNT

Zuerst empfiehlt er, sich ein klassisches Sparkonto mit möglichst hohen Zinsen zu erstellen. Dieses sollte keine Mindesteinlage fordern, keine Gebühren Kosten und mindestens 1 Prozent Zinsen pro Jahr abwerfen.

Fazit von FinanzCrack.de: In Deutschland könnte man dies mit einem klassischen Tagesgeld oder einer Festgeldanlage mit kurzer Laufzeit vergleichen. Leider ist das aktuelle Zinsniveau für Privatpersonen in Deutschland aktuell nahe bei Null. Durch ein wenig Vergleichen lässt sich als Neukunde ein bisschen Zinsen ergattern, trotzt allem ist man für eine täglich verfügbare Einlage weit von einem Prozent Zinsen entfernt. Höchstens über Portale wie Weltsparen* lässt sich durch Konten im Ausland noch geringe Zinssätze für Tages- und Festgeldanlagen erzielen. Zinsen für eine sichere Geldanlage darf man in Deutschland daher nicht mehr erwarten. Um mental sein Geld vom Girokonto zu trennen, kann ein separates Tagesgeldkonto aber auf jeden Fall sinnvoll sein.

👴🏻 OPEN A ROTH IRA

Graham Stephan empfiehlt seinen Zuschauern mindestens 6.000 USD pro Jahr in einen ROTH IRA Account anzulegen, dessen Auszahlung nach dem 55. Lebensjahr in den USA Steuerfrei ist. Gemäß seiner Beispielrechnung mit einer Rendite von 7 Prozent pro Jahr und einem monatlichen Investment von 500 USD ergibt sich nach 40 Jahren eine Summe von 1,37 Mio. USD (vor Inflation).

Fazit von FinanzCrack.de: Dieser Empfehlung können wir leider nicht nachgehen. IRA Accounts gibt es in der Deutschen Welt des Sparen für den Ruhestand nicht. Dieser Tip lässt sich daher in Deutschland leider nicht anwenden.

📈 INDEX FUNDS

Im dritten Punkt empfiehlt er ein Buy&Hold Investment in Indexfonds. Dabei hebt er besonders die günstigen Gebühren und breite Diversifikation hervor, die jeder Investor auch mit sehr kleinen Beträgen erreichen kann. Dazu muss sich der Investor keine Gedanken machen, wie er den Index schlagen kann und wann die besten Kauf- und Verkaufszeitpunkte sind. In den USA gibt es Indexfonds auf große Internationale Indices mit Gebühren von weniger 0,04% p.a.

Fazit von FinanzCrack.de: Diesem Ratschlag von Graham Stephan kann ich nur zustimmen. Ich selbst bin auch zu großen Teilen mit meinem Vermögen in günstige Indexfonds investiert. Kostengünstige Broker wie Trade Republic* machen es sehr einfach, mit einem Sparplan regelmäßig in einen kostengünstigen Indexfond wie zum Beispiel dem FTSE All World oder MSCI Word zu investieren.

📊 INDIVIDUAL STOCKS

Graham Stephan empfiehlt einzelne Aktien zu kaufen, da man hier bei der richtigen Auswahl eine erhebliche Rendite erwirtschaften kann. Als Beispiel nimmt er Tesla und Amazon, die in den letzten Jahren eine gigantische Rendite erwirtschaftet haben. Er weist aber auch darauf hin, dass das im Gegensatz zu Indexfonds wesentlich Riskanter ist (Wie ich selbst feststellen musste, können einzelne Aktien in kürzester Zeit einen erheblichen Anteil ihres Wertes verlieren).

Fazit von FinanzCrack.de: Auch wenn Graham Stephan das Investieren in Aktien zurecht als eine der besten Investitionsmöglichkeiten in jungen Jahren anpreist, muss ich ihm widersprechen. Ich halte inzwischen das Investieren in einzelne Aktien als sehr Riskant und bevorzuge daher Investments in breit gestreute ETFs auf Indices wie dem FTSE All World.

🏘 REAL ESTATE

Natürlich empfiehlt der überzeugte Immobilien Investor das Investment in Betongold. Im gesamten Leben investiert man ein Großteil seines Einkommens für Wohnkosten. Man könnte diese Kosten umgehen, indem man „HOUSE HACKING“ betreibt und ein Haus mit 2-4 Wohneinheiten kauft, eine der Wohnungen selbst „kostenlos“ bewohnt und die restlichen Mieter den Kredit abbezahlen. Das macht zwar viel Arbeit, doch die sei es, dafür dass man keine Miete mehr bezahlen muss, auf jeden Fall wert.

Fazit von FinanzCrack.de: Ja, das klingt sehr cool. Ist es auch. Aber nur wenn es klappt! Letztendlich ist ein Investment in Immobilien ein Investment wie jedes andere. In dieser von Graham Stephan empfohlenen Rechnung nimmt man eine Fremdkapitalquote von 100% an (bzw. sogar von über 100%, da Kaufnebenkosten auch noch bezahlt werden müssen und wir ja keine Opportunitätskosten für das Kapital aufbringen wollen). Diese hohe Fremdkapitalquote ist mit erheblichem Risiko verbunden. Nur wenn bei der Aufnahme dieses Risikos nichts schief geht, ist es ein gutes Investment. Außerdem hat man dadurch natürlich auch die üblichen Nachteile des Immobilienerwerbes wie Immobilität etc.

👨🏼‍💻 SIDE BUSINESS

Ein Nebeneinkommen kann komplett unabhängig vom regulären Einkommen wachsen. In jungen Jahren hat man nur wenig zu verlieren und man kann ohne Probleme auch mal länger arbeiten, als es beispielsweise mit 50 und Kindern zu Hause ist. Jeder Mensch hat seiner Meinung in seiner Freizeit jede Menge Zeit um an seinem Side Business zu arbeiten. Dazu empfiehlt er besonders die Zeit zwischen 18 und 1 Uhr nachts. Wie man an Graham Stephan selbst sieht hat es auch das Potential, einem zum Multimillionär zu machen.

Fazit von FinanzCrack.de: Hier stimme ich ihm auf jeden Fall zu. Es gibt inzwischen sogar schon YouTube Videos, wie man ein Gewerbe anmeldet und das Internet in Kombination mit YouTube, Instagram, Facebook etc. bietet viele Möglichkeiten, wie man nebenher Geld verdienen kann. Trotzdem ist es ein sehr steiniger Weg bis dahin und auch bei Graham Stephan hat es lange gedauert, bis er ein so erfolgreicher YouTuber wie jetzt geworden ist.

👔 HIRE A CPA

Im siebten Punkt empfiehlt er seine persönliche Steuerlast für sein Gewerbe zu senken. Er hat es selbst mit Hilfe eines CPA geschafft, seine Steuern stark zu senken.

Fazit von FinanzCrack.de: Ich denke diesen Punkt kann man für die meisten vernachlässigen, da man erst einmal ein Nebeneinkommen braucht, um das überhaupt umzusehen.

⬇️ PAY DOWN BAD DEBT

Im letzten Punkt empfiehlt er „BAD DEBT“, also Kredite mit hohen Zinssätzen wie zum Beispiel von Kreditkarten oder Autofinanzierungen so schnell wie möglich abzubezahlen. Hat man zum Beispiel einen Kredit mit 20 Prozent Zinsen und zahlt diesen zurück, hat das die gleiche Rendite wie ein komplett Risikofreies Investment mit 20 Prozent Rendite. Er empfiehlt jeden Kredit mit mehr als 4,5 Prozent so schnell wie möglich abzubezahlen.

Fazit von FinanzCrack.de: Ich kann auch nur jedem empfehlen, Schulden so schnell wir möglich zurückzubezahlen. Aufgrund der niedrigen Zinsen in der Eurozone würde ich auch Kredite mit weniger als 4,5 Prozent so schnell wie möglich abbezahlen. In Summe würde ich sogar so weit gehen, prinzipiell jeden Kredit so schnell wie möglich abzubezahlen.

Fazit

Wie Graham Stephan direkt zu Beginn ankündigt, sind es keine Geheimtips und man kann nicht erwarten, damit morgen Millionär zu sein. Trotzdem hat er einige Tips auf Lager die sich auf jeden Fall auch in Deutschland anwenden lassen und mit denen man weit im Leben kommen kann. Einen wichtigen Punkt hat er meiner Meinung nach aber vergessen: Man sollte in jungen Jahren am Meisten in sich selbst investieren, da man hier wohl die höchste Rendite hat. Dies ist besonders in Deutschland durch (fast) kostenlose Universitäten oder auch günstige Fernstudiengänge möglich.

Prime Mitglied? Sichere dir jetzt 40€ Bonus + bis zu 3% Cashback



40€ geschenkt?
Amazon VISA mit 40€ Startguthaben. Für Prime Mitglieder aktuell dauerhaft kostenlos:

- 40€ Startguthaben
- bis zu 3 % Cashback auf deine Einkäufe bei Amazon bei Prime Mitgliedschaft
- bis zu 0,5 % Cashback auf Einkäufe außerhalb von Amazon
- dauerhaft 0€ (bei Prime Migliedschaft, ansosten nach dem ersten Jahr 19,90€)

HIER KLICKEN: Mehr Informationen zur Amazon Kredikarte! *

info

Über den Autor: Ich bin berufstätig in Süddeutschland und investiere seit 2015 an der Börse. Ich bin kein Freund davon mein Geld sicher aber dafür ohne nennenswerte Rendite auf dem Sparbuch oder Tagesgeld herumliegen zu lassen. Diesen Blog möchte ich daher nutzen, um meine persönliche Erfahrungen und Wissen rund um das Thema perönliche Finanzen mit Dir zu teilen. FinanzCrack.de - Level up your personal Finance!

1) Im Alltag nutze ich zwei Giroktonten. Dies ermöglicht mir einen besseren Überblick über meine perönlichen Finanzen. Dabei investiere ich gemäß dem Motto "pay your self first" direkt nach Gehaltseingang an der Börse. Mein Hauptkonto ist das kostenlose Girokonto von Comdirect*, mit dem ich sehr zufrieden bin.

2) Ich investiere bevorzugt in ETFs großer Indices mit niedrigen Gebühren. Der Großteil meines Investment Portfolios ist in dem MSCI World und FTSE All World investiert. Dagegen meide ich deutsche Aktien. Dazu nutze ich einen günstigen Online-Broker.

3) Ich benutze selbst als Broker Comdirect und Flatex. Die in letzter Zeit aufkommenden low cost Broker gab es 2015 noch nicht. Würde ich nun ein Depot eröffnen, würde meine Wahl wohl auf Trade Republic* fallen, da Trading ab einem Euro ermögichen.



Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*