🤓 📈 Wissen ist Macht: Ein Hoch auf das Wertpapier-Forum.de

Ach was leben wir doch in tollen Zeiten, eine kurze Google Suche reicht aus, um auf die alltäglichen Probleme des Lebens Antworten zu bekommen. Oft werden einem auch direkt Youtube Videos angezeigt, die einem den ein oder anderen Sachverhalt leicht erklären. Unter den Beiträgen entstehen dann auch schnell eine lebhafte Diskussion, die auf in den Videos möglicherweise falsch dargestellten Inhalten Hinweisen. – Trotz Debatten um Fake News etc. hat sich das Internet zu einem gigantischem Medium des Wissensaustausch verwandelt, das wir alle nutzen sollten.

👦🏼 🧐 So bin ich auf das Wertpapier-Forum.de gestoßen

Als ich mich im Teenager Alter zum ersten Mal mit dem Thema Geld und Geldanlagen beschäftigt habe, gab es aus meiner Sichtweise nur die örtliche Volksbank, die sich für mich um alle Geldfragen gekümmert hat. Doch das Internet hat mir neue Wege gezeigt:

So bin ich dann irgendwann mal auf das Wertpapier-Forum.de gestoßen. Und ich kann im Nachhinein nur eines sagen: WOW! Hier findet man sehr viel Wissen rund um das Thema persönliche Finanzen, ohne dass einem hier irgendetwas verkauft wird. In diesem Forum gibt es einen breiten Austausch rund um das Thema Geldanlagen. Zu jeder möglichen Geldanlage findet man viele Informationen, ohne dass ein Verkäufer Aktiv ist, so dass ein Interessenkonflikt entstehen würde. Es gibt sehr viele Personen, die einen breiten Sachverstand haben und mit ihren Kommentaren weiterhelfen.

📚 📖 Das habe ich mit dem Wertpapier-Forum.de gelernt

  • Ein Depot aus 70% MSCI World und 30% MSCI Emerging Markets bieten mir eine breite weltweite Diversifikation, um mich an der Börse zu partizipieren.
  • Fonds bekomme ich auch ohne Ausgabeaufschlag direkt an der Börse. Außerdem haben ETFs wesentlich geringere Kosten als ein klassischer, aktiv gemanagter Fond.
  • Fondsmanagern fällt es schwer, langfristig die Rendite des Vergleichsindex (nach Kosten) zu schlagen, daher reichen ETFs für mich völlig aus.
  • Ausschüttende ETFs sind für mich besser, wenn ich den Sparer-Freibetrag noch nicht ausgeschöpft habe.
  • Günstige Online-Broker sind mindestens genau so gut wie von klassischen Filialbanken, womit ich meine Strategie gut umsetzen kann. (z.B. Trade Republic*)
  • Neben dem Investment Depot sollte man noch einen Notgroschen haben. (Auch wenn ich das inzwischen nicht mehr habe.)

📊 💻 Warum auch du in diesem Forum aktiv sein solltest

Am Meisten hat mich die Kategorie Fonds und Fondsdepot fasziniert. Hier geben Leser einen Einblick in ihr Depot und lassen dieses von der Community bewerten sowie sich Tips geben. Für alle, die ihre persönlichen Finanzen selbst in die Hand nehmen wollen, empfehlen ich folgende Beiträge:

Das Wertpapier-Forum.de bietet jedem Internetnutzer kostenlos ein breites Wissen rund um das Thema Geldanlagen. Dabei handeln die meisten User ohne finanziellen Interessen und versuchen nicht einem etwas zu verkaufen. Das einzige was man mitbringen muss ist etwas Zeit, um sich in die Thematik einzuarbeiten. Ich kann jedem, der sich um seine Finanzen kümmert, dieses Forum nur an die Hand legen. Ich habe hier sehr viel rund um das Thema Geldanlagen gelernt und auch mein Depot anhand der hier gelernten Grundsätzen ausgerichtet.

Um es kurz zu machen: Was machst du eigentlich noch auf meinem Blog?! Wahres Wissen findest du nur hier: Wertpapier-Forum.de (Als Broker empfehle ich natürlich weiterhin das Depot von Trade Republic* 😉 )

Prime Mitglied? Sichere dir jetzt 40€ Bonus + bis zu 3% Cashback



40€ geschenkt?
Amazon VISA mit 40€ Startguthaben. Für Prime Mitglieder aktuell dauerhaft kostenlos:

- 40€ Startguthaben
- bis zu 3 % Cashback auf deine Einkäufe bei Amazon bei Prime Mitgliedschaft
- bis zu 0,5 % Cashback auf Einkäufe außerhalb von Amazon
- dauerhaft 0€ (bei Prime Migliedschaft, ansosten nach dem ersten Jahr 19,90€)

HIER KLICKEN: Mehr Informationen zur Amazon Kredikarte! *

info

Über den Autor: Ich bin berufstätig in Süddeutschland und investiere seit 2015 an der Börse. Ich bin kein Freund davon mein Geld sicher aber dafür ohne nennenswerte Rendite auf dem Sparbuch oder Tagesgeld herumliegen zu lassen. Diesen Blog möchte ich daher nutzen, um meine persönliche Erfahrungen und Wissen rund um das Thema perönliche Finanzen mit Dir zu teilen. FinanzCrack.de - Level up your personal Finance!

1) Im Alltag nutze ich zwei Giroktonten. Dies ermöglicht mir einen besseren Überblick über meine perönlichen Finanzen. Dabei investiere ich gemäß dem Motto "pay your self first" direkt nach Gehaltseingang an der Börse. Mein Hauptkonto ist das kostenlose Girokonto von Comdirect*, mit dem ich sehr zufrieden bin.

2) Ich investiere bevorzugt in ETFs großer Indices mit niedrigen Gebühren. Der Großteil meines Investment Portfolios ist in dem MSCI World und FTSE All World investiert. Dagegen meide ich deutsche Aktien. Dazu nutze ich einen günstigen Online-Broker.

3) Ich benutze selbst als Broker Comdirect und Flatex. Die in letzter Zeit aufkommenden low cost Broker gab es 2015 noch nicht. Würde ich nun ein Depot eröffnen, würde meine Wahl wohl auf Trade Republic* fallen, da Trading ab einem Euro ermögichen.



1 Kommentar

  1. Hi Jan,
    aus dem Wertpapier Forum habe ich damals (vor c. 6 Jahren) auch das erste mal meine Allokation und Fonds gesucht.
    Man muss echt sagen dass dort wirklich viel Wissen liegt. Allerdings ist der Ton ggü. Neulingen manchmal etwas ruppig.
    Besonders hilfreich fand ich damals den Holzmeier Thread, als es noch wichtig war zu wissen ob gewisse ETFs „steuereinfach“ oder nicht waren.

    Viele Grüße Harald von ReichwieRockefeller.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*